Bieterverzeichnis   


Zusätzliche Informationen zu CPV-Codes:

1.) Was sind CPV-Codes?
2.) Weshalb sollte man seine CPV-Codes ermitteln?

1.) CPV ist die Abkürzung für Common Procurement Vocabulary (sinngemäß übersetzt als Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge). Das CPV-System entstand im Jahre 1996 als Maßnahme, die Transparenz und Effizienz im Bereich des öffentlichen Auftragswesens grenzüberschreitend zu verbessern. Ziel ist es, europaweit einheitliche Klassifikationen für Auftragsgegenstände zu schaffen, die die fehlerfreie Übersetzung von Ausschreibungen in alle Amtssprachen der EU ermöglichen und damit den innereuropäischen Wettbewerb stärken.

2.) Die Verwendung der CPV-Codes erleichtert Unternehmen die Suche nach passenden Ausschreibungen in allen Mitgliedstaaten der EU und erhöht damit ihren Aktionsradius. Wir bieten deshalb allen registrierten Bietern kostenlose Unterstützung bei der Ermittlung ihrer individuellen CPV-Codes.

Unterstützung bei der Ermittlung der CPV-Codes:
1. Ermitteln Sie Ihre CPV-Codes mit Hilfe unserer Tabelle, die für Sie per Download zur Verfügung steht.
2. Sie können uns mit Hilfe unseres Beratungsformulars Fragen stellen oder direkt einen Beratungstermin vereinbaren.
3. Sie können uns per E-Mail oder Telefon unter der unten angegebenen Adressen erreichen.




Tabelle CPV-Codes (pdf-Format) (1.19 MB)

Ihr Ansprechpartner


Dagmar Lübeck
Tel.: 06 51 - 9 75 67 16
Fax: 06 51 - 9 75 67 33
E-Mail: luebeck@abc-rlp.de

 


zurück | seitenanfang